13. Jan 2023

Kultur-Staatssekretärin Gonca Türkeli-Dehnert überreicht Förderbescheid im Kreishaus Detmold

Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Kunst und Kultur erleichtern – darum geht es beim Landespreis „Kommunale Gesamtkonzepte für Kulturelle Bildung“. Der Kreis Lippe hat diese Auszeichnung inzwischen zum dritten Mal gewonnen. Gonca Türkeli-Dehnert, Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, übergab am heutigen Freitag, 13. Januar 2023, den Förderbescheid an Landrat Dr. Axel Lehmann im Kreishaus in Detmold.

Staatssekretärin Türkeli-Dehnert: „Kinder und Jugendliche haben aufgrund der Pandemie viel zu lange auf Kunst und Kultur verzichten müssen. Umso wichtiger ist es, dass wir sie jetzt ermutigen, künstlerische und ästhetische Erfahrungen zu machen, eigene Begabungen, Interessen und Ausdrucksformen zu entdecken. Kulturelle Bildung macht Lust, sich ein Leben lang mit Kunst und Kultur zu beschäftigen. Dabei leistet der Kreis Lippe hervorragende Arbeit, die wir gerne fördern.“

Das gemeinsam mit der Bezirksregierung Detmold aufgebaute Regionale Bildungsnetzwerk ermöglicht Kindern eine durchgehende Teilnahme an kulturellen Angeboten vom Kindergarten bis zur Schule. Die bisherigen Angebote sollen auf die offene Kinder- und Jugendarbeit sowie den offenen Ganztag erweitert werden. Mit dem Modellprojekt „Kulturkarussell“ sollen beispielsweise ab dem Schuljahr 2022/2023 gezielt Projekte für den Ganztag entwickelt und erprobt werden.

Landrat Lehmann: „Kulturelle Bildung hat in Lippe einen besonderen Stellenwert, denn unsere Kulturregion verfügt über eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, Kultureinrichtungen und außerschulischen Lernorten. Die Orte können Kinder und Jugendliche beispielsweise dank dem ‚Kultur.Fahrt.Finder‘ mit kostengünstigen Bildungstickets während der Kindergarten- und Schulzeit besuchen.“

Seit 2007 würdigt das Land mit dem Wettbewerb besonderes kommunales Engagement in der Kulturellen Bildung. Seither haben sich über 75 nordrhein-westfälische Städte, Gemeinden und kommunale Verbünde beteiligt. In diesem Jahr werden neben dem Kreis Lippe vier weitere Preisträger ausgezeichnet. Gefördert werden etwa Konzepte, die durch Vernetzung von Ämtern, freien Künstlerinnen und Künstlern sowie Kultur-, Jugend- und Bildungseinrichtungen an der Qualität ihrer kulturellen Bildungslandschaften arbeiten. Kindern und Jugendlichen soll so dauerhaft der Zugang zur Kulturellen Bildung ermöglicht werden.

Eine Presseinformation des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.