Neues Angebot: Familienbegleiterin bietet Unterstützung für Familien in Lügde, Barntrup und Horn-Bad Meinberg

12. Mai 2021

Neues Angebot: Familienbegleiterin bietet Unterstützung für Familien in Lügde, Barntrup und Horn-Bad Meinberg

Das Familienleben ist vielfältig und kann viele Herausforderungen mit sich bringen. Vielfach wissen Familien nicht, welche wirtschaftlichen Hilfen möglich sind oder an wen man sich zu bestimmten Fragen wenden kann. Manchmal geraten junge Familien unverhofft in eine belastende Situation und werden mit Fragen konfrontiert, auf die man ad hoc keine Antwort weiß. Das Themenspektrum ist so bunt wie das Familienleben selbst. Um hier zielgerichtet Unterstützung geben zu können, ist nun ein neues Projekt angelaufen: „Familienbegleitung im Elementarbereich“ (FBE) in Zusammenarbeit mit dem Familienfreundlichen Kreis Lippe.

In vier Familienzentren im Kreis Lippe mit insgesamt acht beteiligten Kitas können sich Familien bei einer sogenannten Familienbegleiterin über alle Fragen rund um das Leben mit Kindern informieren. Ziel des Projektes ist es, Familien und Kindern frühzeitig Hilfen an die Hand zu geben, um unerwartete Herausforderungen leichter meistern zu können, bevor sie zu größeren Problemen werden.

Hierfür steht die Familienbegleiterin Gabriele Vennenkötter im Elementarbereich bereit, um zu helfen und unterstützt z.B. bei der Erledigung von Behördenangelegenheiten, Fragen rund um Bildungsübergänge der Kinder, bei der Wohnungssuche, Arztbesuchen, Organisation von gesundheitsfördernden Maßnahmen für die Kinder und vielen weiteren Themenfeldern. Sie informiert zudem über passende Anlaufstellen und kann Brücken bauen, damit die Hilfe schnell die Familien erreicht.

Gabriele Vennenkötter freut sich auf die neue Aufgabe und hofft, „eine gute Mittlerin zwischen den Barntruper Familien und dem Familienfreundlichen Kreis sowie weiteren Angeboten für Familien im Kreis Lippe zu werden.“ Wichtig ist: Die Familienbegleiterin ist eine unabhängige Ansprechperson, die zur Verschwiegenheit verpflichtet ist.

Mit dabei sind das AWO-Familienzentrum KiTa Moorstrolche in Horn-Bad Meinberg, das DRK-Familienzentrum KiTa Barntrup sowie die Familienzentren Lügde-Kernstadt und Lügde-Südstadt.

„Das Angebot ist eine sinnvolle Ergänzung unseres breiten Spektrums an Unterstützungsleistungen für Familien“, meint Ute Küstermann, Teamleitung Familienfreundlicher Kreis Lippe.

Aufgrund der Corona Pandemie ist es derzeit leider noch nicht möglich, regelmäßige Sprechstunden in der jeweiligen Einrichtung anzubieten. Die Familienbegleitung ist jedoch telefonisch erreichbar und freut sich auf Anrufe von Familien. Bei Bedarf sind auch Hausbesuche möglich, wenn es z.B. um Fragen geht, die im Rahmen einer Sprechstunde nicht zufriedenstellend beantwortet werden können.

„Familien mit handlungsorientierten Hilfen in vielen Lebensbereichen zu unterstützen, ist eine Aufgabe, die uns als Familienzentrum sehr wichtig ist. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und erleben das Projekt als große Bereicherung unseres Angebotes in Barntrup.“, erläutert Juliane Rhein vom DRK Familienzentrum Barntrup.

Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW im Rahmen von „Kinderstark NRW schafft Chancen“. Weitere Informationen über das Angebot gibt es bei den beteiligten Einrichtungen oder bei der Projektkoordinatorin Doris Hampel unter Tel: 05231/62-4271 oder per E-Mail: d.hampel@kreis-lippe.de


Bild: Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v.links nach rechts): Doris Hampel (Projektkoordinatorin), Ute Küstermann (Teamleitung Familienfreundlicher Kreis Lippe), Juliane Rhein (Einrichtungsleitung DRK-Familienzentrum Barntrup) und Familienbegleiterin Gabriele Vennenkötter.

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.