26. Aug 2022

Der Sommer und die anhaltende Hitze laden dazu ein, ein Lagerfeuer oder Grillfeuer zu entfachen – gleichzeitig kann das bei der anhaltenden Trockenheit schnell gefährlich werden. Deshalb melden die Naturschutzbeauftragten des Kreises Lippe offene Feuerstellen, auch in Naturschutzgebieten.

Die Gefahr, durch das offene Feuer einen Flächenbrand zu verursachen, ist in diesen Zeiten enorm. Denn durch anhaltende Hitze sind Böden und Pflanzen sehr trocken, ein Feuer verbreitet sich schnell und stellt eine Gefahr für Tiere und auch Menschen dar. „Da kann jeder Funke gefährlich werden. Wir appellieren an die Bevölkerung, Feuer im Freien – nicht nur in diesen Zeiten – sein zu lassen“, erklärt Daniel Telaar, Fachgebietsleiter der unteren Naturschutzbehörde des Kreises Lippe.

Bild: Offenes Feuer in der freien Natur können schnell gefährlich werden – durch Funkenflug kann aus einem offenen Feuer schnell ein Flächenbrand werden.

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.