08. Jul 2021

Externsteine stehen jetzt an der A2

An der A2 kurz nach der Ausfahrt Herford-Ost Richtung Süden und Richtung Norden vor Bielefeld-Ost steht seit einigen Wochen ein neues Hinweisschild. Es zeigt die Externsteine und weist den Autofahrern den Weg zu einem der bekanntesten Wahrzeichen Deutschlands

Während das Hermannsdenkmal bereits als Motiv gemeinsam mit der Sparrenburg auf dem Hinweistafeln für den Teutoburger Wald steht, war es ein Kraftakt und Ausdauerbeweis dies nun auch für die Externsteine zu erreichen. „Ich weiß, was das für eine schwierige Aufgabe ist, an einer Autobahn ein Hinweisschild zu errichten“, berichtet Landrat Dr. Lehmann , der auch stellvertretender Vorsitzender von Tourismus NRW ist. Tourismus NRW entscheidet unter anderem im Bundesgremium mit, welches touristische Schild wann und wo an einer Autobahn errichtet werden darf.

„Und ganz billig ist es auch nicht. Ein riesiges Schild muss sicher und ewig stehen und dazu kommen auch noch entsprechende Lizenzgebühren“, berichtet Günter Weigel, Geschäftsführer der Lippe Tourismus und Marketing GmbH. In der Kooperation mit dem Kreis Lippe, dem Landesverband Lippe und mit der Unterstützung der Lippischen Landesbrandversicherung AG wurde das Projekt finanziell sichergestellt.

„Als mir Landesverbandsvorsteher Jörg Düning-Gast von dem Projekt berichtete, war für uns als Lippische Landesbrandversicherung AG sofort klar, dass wir hier eine wichtige Maßnahme für die Region begleiten. Wir sind Teil Lippes und als solcher ist uns das Engagement für eine positive Wahrnehmung und die Sichtbarkeit der Region ein großes Anliegen“, sagt Dr. Carsten Lüthgens, Lippische Landesbrandversicherung AG.

„Wir bedanken uns herzlich für diese Initiative der Tourismusverantwortlichen in Lippe und die Unterstützung der Lippischen Landesbrandversicherung. So werden nun noch viel mehr Interessierte auf die Externsteine aufmerksam und können dieses wirklich einzigartige Naturdenkmal entdecken und kennenlernen“, sagt Jörg Düning-Gast, Verbandsvorsteher des Landesverbands Lippe, der schon als Verwaltungsvorstand des Kreises Lippe in den Prozess eingebunden war.

Die Umsetzung lag in den Händen der LTM und maßgeblich bei Hans Müller-Hisje, der sich in den letzten zwei Jahren mit unterschiedlichen Behörden in Deutschland auseinandersetzte, um das Ziel zu erreichen. Ein Lob von Müller-Hisje ging an die Zusammenarbeit und Unterstützung durch die Bezirksregierung Detmold. „Jetzt, wo das Schild steht, bin ich froh und stolz dafür mitverantwortlich zu sein“, strahlt Müller-Hisje über das ganze Gesicht. Auf das die Autofahrer den Weg zu den Externsteine finden und noch mehr Besucher die Region mit all ihren Schönheiten erleben können.


Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.