Verpflegungskosten in Förderschulen

Schulverpflegung in den Föderschulen des Kreises Lippe - erfahren Sie mehr über anfallende Kosten.

Ausführliche Beschreibung der Leistung

In unseren Förderschulen mit den Förderschwerpunkten "Geistige Entwicklung" und "Emotionale und soziale Entwicklung" nehmen die Schülerinnen und Schüler in der Regel an der Verpflegung teil. Entsprechendes gilt für die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt.

An den Kosten für die Verpflegung werden Sie als Eltern und Erziehungsberechtigten mit einem Eigenanteil beteiligt. Wenn Sie Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz (BuT) erhalten, übernehmen wir die Kosten für das Mittagessen in voller Höhe. Eventuell anfallende Kosten für das Frühstück müssen weiterhin Sie übernehmen.

Je nachdem, ob Frühstück, Mittagessen oder Vollverpflegung geboten wird und je nach Einrichtung unterscheidet sich Ihr Eigenanteil:

  • Schule am Teutoburger Wald:
    EUR 40,00 für Vollverpflegung (BuT: EUR 10,00)
  • Fürstin-Pauline-Schule:
    EUR 35,00 für Mittagessen (BuT: EUR 0,00)
  • Astrid-Lindgren-Schule:
    EUR 35,00 für Vollverpflegung (BuT: EUR 0,00)
  • Regenbogenschule:
    EUR 25,00 (BuT: EUR 0,00)
  • Christian-Morgenstern-Schule:
    EUR 25,00 (BuT: EUR 0,00)
  • Villa Kunterbunt:
    EUR 1,70 pro Tag für Kinder in der Regelbetreuung,
    EUR 2,50 pro Tag für Kinder in der heilpädagogischen Betreuung

Ihren Eigenanteil erheben wir in Form einer monatlichen Pauschale vorab. Zum Jahresende rechnen wir dann nach den tatsächlich eingenommenen Mahlzeiten ab.

Erster Ansprechpartner ist die Förderschule beziehungsweise die KiTa.

Erforderliche Unterlagen

Falls Sie Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz beziehen, entsprechender Nachweis.

Verfahrensablauf

Als Eltern überweisen Sie monatlich die Pauschale für den Eigenanteil, idealerweise über einen Dauerauftrag.

Die Schule oder KiTa führt eine Liste darüber, wann Ihr Kindes an der Verpflegung teilgenommen hat und legt uns zum 31. Dezember eines Jahres diese Liste vor.

Wir rechnen die tatsächlich eingenommenen Mahlzeiten gegen die geleisteten Pauschalzahlungen ab.
Haben Sie zuviel gezahlt, erstatten wir die Überzahlung oder schreiben sie für das nächste Abrechnungsjahr gut. Haben Sie zuwenig gezahlt, fordern wir den offen Betrag von Ihnen an.

Hinweise/Besonderheiten

Wenn Ihr Eigenanteil aus dem Bildungs- und Teilhabepaket mit dem Jobcenter beziehungsweise dem Fachbereich 5 des Kreises Lippe abgerechnet werden soll, müssen Sie dazu bei der Schule/KiTa einen aktuellen Leistungsbescheid vorlegen.
Bitte achten Sie auch darauf, rechtzeitig einen Folgeantrag für Bildungs-und Teilhabeleistungen zu stellen.

Zuständige Organisationseinheit(en)

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.