Infektionsschutz

Ausführliche Beschreibung der Leistung

Das Gesundheitsamt hat die Aufgabe, übertragbaren Krankheiten beim Menschen durch Aufklärung und Beratung vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern, indem entsprechende Maßnahmen ermittelt und veranlasst werden.

Eine gesetzliche Grundlage dafür bildet das Infektionsschutzgesetz, nach dem meldepflichtige Krankheiten von behandelnden Ärzten, Laboratorien, Medizinaluntersuchungsämtern und Gemeinschaftseinrichtungen gemeldet werden.

Danach sind meldepflichtige Krankheiten in erster Linie von den behandelnden Ärzten zu melden. Meldepflichtige Nachweise von Krankheitserregern werden von den Laboratorien und den Medizinaluntersuchungsämtern gemeldet.

Zu allen Infektionskrankheiten finden Sie aktuelle Informationen und vieles mehr auf den Internetseiten des Robert-Koch-Instituts (Robert-Koch-Institut).

Das Gesundheitsamt hat die Aufgabe, übertragbaren Krankheiten beim Menschen durch Aufklärung und Beratung vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung durch Ermittlungen und Veranlassung von Maßnahmen zu verhindern. Die gesetzliche Grundlage hierfür bildet das Infektionsschutzgesetz (IfSG).

Wer meldet meldepflichtige Erkrankungen?

Nach dem Infektionsschutzgesetz sind meldepflichtige Krankheiten in erster Linie von den behandelnden Ärzten zu melden. Meldepflichtige Nachweise von Krankheitserregern werden von den Laboratorien und den Medizinaluntersuchungsämtern gemeldet.

Zu allen Infektionskrankheiten finden Sie aktuelle Informationen und vieles mehr auf den Internetseiten des Robert Koch Instituts.

Meldepflichtige Krankheit melden: Formulare und weitere Informationen

Für Ärzte und Laboratorien stehen Meldeformulare zur Verfügung, die Sie nach Bedarf herunterladen können:

Meldeformular für eine meldepflichtige Krankheit nach §§ 6, 8 und 9 Infektionsschutzgesetz
Bitte senden Sie die Meldung innerhalb von 24 Stunden an unsere spezielle Melde-Fax-Nummer +49 5231 63011 3110 oder per e-mail an Gesundheitsschutz@kreis-lippe.de.


Meldebogen-Scabies
Meldebogen für Kindergärten, Schulen und Gemeinschaftseinrichtungen
Wiederzulassungen für Gemeinschaftseinrichtungen
LZG.NRW - Rahmen-Hygieneplan für Kinder- und Jugendeinrichtungen

Weitere Informationen zu meldepflichtigen Krankheiten:

Informationen zu meldepflichtigen Erkrankungen erhalten Sie auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts (RKI).
Auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) finden Sie zudem Erregersteckbriefe zu einzelnen Infektionskrankheiten.

Wie Sie das Qualitätssiegel MRE für Alten- und Pflegeheime erhalten können, erfahren Sie hier: Gesundheitsaufsicht in Einrichtungen.

Zur Erhebung von MRSA sowie Acinetobacter und Enterobacteriaceae mit Carbapenem-Nichtempfindlichkeit oder Carbapenemase-Nachweis stehen Erhebungsbögen zur Verfügung, die nach Bedarf heruntergeladen werden können:

Carbapenem nichtempf. Erreger Erhebungsbogen
MRSA Erhebungsbogen

Informationen zu Masern und zum Masernschutzgesetz

Das Bundesgesundheitsministerium hat hier Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Masernschutzgesetz zusammengestellt: FAQ zum Masernschutzgesetz des Bundesgesundheitsministeriums

Dokumentations-/Meldebogen Masernschutz:
Formular zum Erfassen des Masernschutzes (ausdruckbares .pdf)

Formulare

Verfahrensablauf

Bitte senden Sie die Meldung innerhalb von 24 Stunden an unsere

spezielle Melde-Fax-Nummer +49 5231 63011 3110 oder per e-mail an Gesundheitsschutz@kreis-lippe.de.

Weiterführende Informationen

Kosten

keine

Zuständige Organisationseinheit(en)

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.