Archivgut Einsicht gewähren

Ob Sie zur Orts- oder Regionalgeschichte forschen, Schulprojekte vorbereiten oder Familienforschung betreiben möchten, wir beraten Sie gerne.

Ausführliche Beschreibung der Leistung

Beim Kreisarchiv Lippe finden Sie historische Informationen über das heutige Kreisgebiet in papiergebundenen oder digitalen Akten, Urkunden, Karten, Plänen und Druckschriften.

Wir verfügen über rund 13.000 Fotos und Dias, von denen Sie den rechtlich unbedenklichen Teil zukünftig über das Medienportal Lippe abrufen können.

Wir verwahren die allgemein- und rechtshistorisch wichtigen Unterlagen der Kreisverwaltung Lippe und ihrer Vorgängerverwaltungen (Kreise Detmold und Lemgo).

Außerdem verwalten wir auch die Stadt- und Gemeindearchive folgender lippischer Kommunen:

  • Augustdorf,
  • Barntrup,
  • Dörentrup,
  • Horn-Bad Meinberg,
  • Leopoldshöhe,
  • Lügde,
  • Oerlinghausen,
  • Schlangen und
  • Schieder-Schwalenberg.


Archivalien - vor allem jüngeren Datums - unterliegen gesetzlichen Schutzfristen. Grundsätzlich gilt eine Schutzfrist von 30 Jahren für nicht personenbezogenes Archivgut. Bei vorrangig personenbezogenem Archivgut (beispielsweise standesamtliche Unterlagen) ist die Schutzfrist meist deutlich länger.
Erst nach Ablauf der Schutzfrist kann das Archivgut eingesehen werden. Eine vorzeitige Nutzung ist nur in Ausnahmefällen -beispielsweise zu wissenschaftlichen Zwecken- möglich. Bitte klären Sie eine vorzeitige Einsichtnahme mit uns.

Die Benutzung der Bestände des Kreisarchivs Lippe einschließlich der Inhalte im derzeit entstehenden Medienportal Lippe ist für jeden möglich.

Unsere Bestände: zur Beständeübersicht

Archivalien können Sie nach rechtzeitiger Bestellung im Lesesaal einsehen. Diesen Lesesaal nutzen wir gemeinsam mit dem Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe und dem Stadtarchiv Detmold

Ein Großteil des Archivguts wird in unserem Außenmagazin verwahrt, deshalb bitten wir um eine rechtzeitige Bestellung.

Informationen über die im Kreisarchiv verwahrten Bestände und die dazugehörenden Archivalien können Sie auch im Online-Portal Archivsuche in Nordrhein-Westfalen gezielt suchen und finden.

Verwandte Themen
zur Dienstleistung Bauaktenarchiv
zur Dienstleistung Recherche zur Familien- und Ahnenforschung

Voraussetzungen

Die Benutzung der Bestände des Kreisarchivs Lippe einschließlich der Inhalte im derzeit entstehenden Medienportal Lippe ist für jeden möglich.

Verfahrensablauf

Auskünfte erteilen wir auf schriftliche Anfrage (per Brief oder E-Mail).
Auch kurze telefonische Anfragen beantworten wir gerne.
Bei einem persönlichen Besuch stellen wir Ihnen die benötigten Archivalien -unter Berücksichtigung der gesetzlichen Schutzfristen- zur Einsichtnahme bereit.

Rechtsgrundlage(n)

Weiterführende Informationen

Bearbeitungsdauer

ungefähr 10 Tage

Kosten

keine

Zuständige Organisationseinheit(en)

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.