Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung mit befristeter Geltungsdauer

Als Bufdi oder gewerblich Personen befördern - informieren Sie sich über die Bedingungen hierfür.

Ausführliche Beschreibung der Leistung

Sie können die Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung (FzF) für folgende „Klassen“ erwerben:

  • Taxi,
  • Mietwagen,
  • Personenkraftwagen zur Durchführung gewerbsmäßiger Ausflugsfahrten oder Ferienzielreisen,
  • Personenkraftwagen im Linienverkehr,
  • Krankenkraftwagen.

Wenn Sie den Bundesfreiwilligendienst ableisten, erhalten Sie die FzF für Mietwagen beschränkt auf

  • Beförderung im Rahmen des Schülerspezialverkehrs
    oder
  • Sonderfahrdienst für Menschen mit Behinderung
    oder
  • unqualifizierten Krankentransport.

Diese Fahrerlaubnisse werden befristet für 5 Jahre erteilt und können regelmäßig verlängert werden.

Voraussetzungen

Um eine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung zu erhalten, müssen Sie

  • das 21. Lebensjahr vollendet haben,
  • seit 2 Jahren im Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse 3 (alt) oder B sein
    (Alternativ ist der Besitz für 2 Jahre innerhalb der letzten 5 Jahre vor Antragstellung ausreichend.),
  • bereits den EU-Kartenführerschein besitzen,
  • körperlich und geistig für die Beförderung von Fahrgästen geeignet sein,
  • die Anforderungen an das Sehvermögen erfüllen und
  • die Gewähr dafür bieten, dass Sie der besonderen Verantwortung bei der Beförderung von Fahrgästen gerecht werden.
    Die zu diesem Punkt beizubringenden Unterlagen dürfen keine eignungsausschließenden Eintragungen oder Befunde enthalten.

Für Bundesfreiwilligendienstleistende, die eine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung für Fahrten im Rahmen ihres Ersatzdienstes benötigen, bestehen Sonderregelungen für Mindestalter und Fahrpraxis.
Informieren Sie sich bitte bei der Organisation, bei der Sie Ihren Bundesfreiwilligendienst ableisten wollen.

Erforderliche Unterlagen

  • Ihr aktueller EU-Kartenführerschein
    Haben Sie noch keinen Kartenführerschein? Dann bringen Sie bitte dafür Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass sowie 1 aktuelles biometrisches Passbild mit.
  • Führungszeugnis
    (Belegart "OB" - bei Ihrem Einwohnermeldeamt oder online beantragen zur Vorlage beim Kreis Lippe, FG 360 - Verwendungszweck: „Erteilung der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung“)
  • Zeugnis über die augenärztliche Untersuchung
    (siehe unter Formulare - bei Antragstellung nicht älter als 2 Jahre)
  • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung
    (siehe unter Formulare - bei Antragstellung nicht älter als 1 Jahr)
  • Bei der Ersterteilung und bei Verlängerung ab 60 Jahren:
    Betriebsärztliches oder arbeitsmedizinisches Gutachten über die Belastbarkeit, Reaktionsfähigkeit, Orientierungs-, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsleistung (Leistungstests; siehe weiterführende Informationen)
  • bei Krankenkraftwagen:
    Erste-Hilfe-Bescheinigung

Formulare

Hinweise/Besonderheiten

** Terminvereinbarung erforderlich - hier geht es zur online-Terminvereinbarung **

Verfahrensablauf

Beantragen Sie das Führungszeugnis.

Erst wenn uns das Führungszeugnis vorliegt, können Sie einen Termin bei uns vereinbaren.
Im Termin bringen Sie bitte alle nötigen Unterlagen mit. Die Fahrerlaubnis wird dann direkt im Termin ausgestellt.

Rechtsgrundlage(n)

Weiterführende Informationen

Bearbeitungsdauer

Die Übermittlung von Führungszeugnissen an uns dauert aktuell mindestens 4 Wochen.

Kosten

Verlängerung nach Ablauf / Erweiterung / Ersterteilung: EUR 43,90
Verlängerung innerhalb der Frist: EUR 38,00
Ersatzausstellung: EUR 35,00

Zahlungsweisen:

  • girocard
  • Debitkarte
  • Kreditkarte

Zuständige Organisationseinheit(en)

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.