Impfung gegen das Coronavirus

Informationen zur Impfung gegen das Coronavirus

Überblick: Informationen zu Impfungen in Lippe

Auf dieser Seite geben wir Ihnen  im Kreis Lippe.

Auf folgenden Seiten finden Sie weiterführende Informationen:

Impfangebote im Kreis Lippe

Der Kreis Lippe organisiert Impfangebote im Kreisgebiet und unterstützt damit die niedergelassenen Ärzte.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Corona-Pandemie in Lippe:

Hier finden Sie weitere Informationen zur Corona-Pandemie in Lippe:

Informationen in mehreren Sprachen und in leichter Sprache

Informationen zur Impfung gegen das Coronavirus stehen in mehreren Sprachen bereit:

Antworten auf häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen:

Mobile Impfaktionen und stationäre Impfstellen

Der Kreis Lippe organisiert mobile Impfaktionen und stationäre Impfstellen im Kreisgebiet und unterstützt damit die Impfangebote der niedergelassenen Ärzte. Zudem planen Ärzte und Kliniken Sonderaktionen und schaffen damit weitere Impfangebote, die sie eigenständig organisieren.

Für Impfungen in den Arztpraxen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Arztpraxis. Hier finden Sie eine .

Stationäre Impfstelle des Kreises Lippe


Schützenhaus Lemgo, Schützentwete 1

  • Mittwoch, 30. November,  11 bis 18 Uhr
  • Mittwoch, 7. Dezember, 11 bis 18 Uhr
  • Mittwoch, 14. Dezember, 11 bis 18 Uhr
  • Mittwoch, 21. Dezember, 11 bis 18 Uhr

Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen sind ohne Termin möglich.

Weitere Sonderaktionen und Impfstellen in Lippe


Impfzentrum Bad Salzuflen Messe
Messe OWL
Halle 12
Heerserheider Straße 3
32107 Bad Salzuflen
Öffnungszeiten täglich von 9 bis 18 Uhr ohne Termin
zur Webseite

Wichtige Hinweise zu den Impfungen


Bitte beachten Sie:

  • Für die Impfangebote des Kreises gilt:
    Angesprochen sind alle ab 5 Jahren, die ihre Erst- oder Zweitimpfung bekommen möchten. Informationen zur Kinderimpfung finden Sie hier. Minderjährige benötigen die Einverständniserklärung ihrer Eltern.
  • Auffrischungsimpfung für 12- bis 17-Jährige:
    Ab sofort sind Drittimpfungen auch für 12- bis 17-Jährige möglich. Die Boosterimpfungen sind grundsätzlich an allen stationären und mobilen Impfstellen des Kreises Lippe möglich, allerdings nur nach ärztlichem Ermessen und nach vorheriger ärztlicher Aufklärung. Zudem ist die Einverständniserklärung der Eltern hierfür zwingend erforderlich.
  • Auffrischungsimpfung - Abstand zur Zweitimpfung:
    Das Land folgt derzeit den STIKO-Empfehlungen. Zurzeit empfiehlt die STIKO generell einen Abstand von 6 Monaten zwischen der letzten Impfung der Grundimmunisierung (2. Impfung) und der ersten Auffrischungsimpfung, als auch zwischen sämtlichen Auffrischungsimpfungen. Dieser Abstand kann nur in begründeten Einzelfällen auf 4 Monate verkürzt werden.

  • Zweite und weitere Auffrischungsimpfungen
    Zurzeit wird gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) die 4. Impfung u. a. für Personen über 60 Jahren angeboten. Weitere Personengruppen und die Voraussetzungen zur Viertimpfung finden Sie hier. Gesunden Menschen unter 60 Jahren empfiehlt die STIKO derzeit keine weitere Auffrischungsimpfung (4. Impfung).
  • Bitte zur Impfung mitbringen:
    Mitzubringen sind ein Lichtbildausweis und wenn vorhanden Krankenkassenkarte, Impfpass und Impfunterlagen der bisherigen Corona-Impfungen.

    Um die Wartezeit zu verkürzen, können Sie den Aufklärungs- und Anamnesebogen zur COVID 19-Impfung (auch für die Dritt- und Viertimpfung erforderlich) auf der Seite des RKI herunterladen und ausgefüllt zur Impfung mitbringen.

Weitere Informationen zu Auffrischungsimpfungen:

Impfungen für Kinder ab 5 Jahren

Hier finden Sie wichtige Hinweise zu Impfungen für Kinder von 5 bis 11 Jahren.

Außerdem finden Sie Informationen dazu,

und


Wichtige Hinweise zu Impfungen für Kinder von 5 bis 11 Jahren in den Impfstellen des Kreises Lippe

  • Kinder ab 5 Jahren können bei den mobilen Impfangeboten gegen das Coronavirus geimpft werden.
  • Kinder, die eine labortechnisch gesicherte Corona-Infektion durchgemacht haben, können bei Vorliegen einer Vorerkrankung eine Impfstoffdosis im Abstand von mindestens drei Monaten zur Infektion erhalten. Auch Kindern ohne Vorerkrankung kann bei individuellem Wunsch und nach ärztlicher Aufklärung eine Impfung angeboten werden. So sieht es der aktuelle Impferlass des Landes NRW vor.
  • Die Impfung ist wohnortunabhängig möglich.
  • Ein Sorgeberechtigter muss als Begleitperson bei dem Termin dabei sein.

Für den Impftermin bringen Sie bitte mit:

  • Impfausweis
  • Krankenkassenkarte des Kindes (falls vorhanden)
  • Lichtbildausweis des Sorgeberechtigten (z.B. Personalausweis oder Führerschein)
  • um die Wartezeit zu verkürzen: Bringen Sie den ausgefüllten Aufklärungs- und Anamnesebogen zum Impftermin mit. Diese Dokumente erhalten Sie per E-Mail bei der Terminbuchung, Sie können sich die Dokumente aber auch auf der Seite des RKI herunterladen.

Wo finde ich weitere Informationen zur Impfung für Kinder ab 5 Jahren?


Rund um die Impfungen für Kinder ab 5 Jahren finden Sie auf der Seite des Robert-Koch-Instituts (RKI), des Bundes-Gesundheitsministeriums sowie unter www.infektionsschutz.de Antworten auf häufige Fragen (FAQ). Hier gibt es zum Beispiel Informationen dazu, mit welchen Impfstoffen Kinder und Jugendliche geimpft werden und wie die Impfung bei Kindern und Jugendlichen wirkt:

Welche Impfstoffe werden bei den Impfaktionen des Kreises Lippe eingesetzt?

Impfungen mit mRNA-Impfstoffen (Biontech und Moderna)

Bei den Impfstellen des Kreises stehen die herkömmlichen Impfstoffe von Biontech und Moderna zur Verfügung. Laut aktueller STIKO-Empfehlung sollen alle Impfwilligen unter 30 Jahren den Impfstoff von Biontech erhalten, alle über 30 Jahren sollen mit Moderna geimpft werden. Allerdings ist dies auch abhängig davon, welche Mengen des jeweiligen Impfstoffs verfügbar sind.

Wissenschaftlich und medizinisch werden die beiden mRNA-Impfstoffe in ihrer Wirksamkeit gleich bewertet.

Impfungen mit angepassten mRNA-Impfstoffen (Biontech und Moderna)

Der Kreis Lippe bietet ab sofort die auf die Omikron-Variante BA.1 sowie BA.4/5 angepassten Impfstoffe von Biontech und Moderna bei seinen Impfaktionen an.

Alle Impfwilligen ab 12 Jahren könne ihre erste Auffrischungsimpfung und alle Personen ab 60 Jahren und zudem ihre zweite Auffrischungsimpfung mit den angepassten Vakzinen bekommen.

Ab dem Alter von 12 Jahren können die BA.1 und BA.4/5 angepassten Impfstoffe von Biontech eingesetzt werden. Ab dem Alter von 30 Jahren kann alternativ auch mit der BA.1-Variante von Moderna geimpft werden.

Die STIKO weist ausdrücklich darauf hin, dass die adaptierten Impfstoffe bisher nicht für die Grundimmunisierung gegen COVID-19 (1. und 2. Impfstoffdosis) zugelassen sind.

Die jeweils aktuellen Empfehlungen der Stiko finden Sie auf der Seite des RKI: Covid-19 und Impfen (FAQ).

Impfungen mit Totimpfstoff Valneva

Eine Grundimmunisierung mit dem Impfstoff der Firma Valneva ist bei den Impfangeboten des Kreises Lippe möglich. Angesprochen sind alle Personen  zwischen 18 uns 50 Jahren. Geimpft wird mit zwei Impfstoffdosen im Abstand von mindestens 4 Wochen.

Die jeweils aktuellen Empfehlungen der Stiko finden Sie auf der Seite des RKI: Covid-19 und Impfen (FAQ).

Impfungen mit proteinbasiertem Impfstoff (Novavax)

Eine Impfung mit dem Impfstoff der Firma Novavax ist bei den Impfangeboten des Kreises Lippe möglich. Angesprochen sind alle Personen ab 18 Jahren.

Die jeweils aktuellen Empfehlungen der Stiko finden Sie auf der Seite des RKI: Covid-19 und Impfen (FAQ).

Wo finde ich weitere Informationen über die eingesetzten Impfstoffe?

Weitere Informationen zu den eingesetzten Impfstoffen finden Sie auch in den Aufklärungsbögen zur Impfung. Diese können auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts (RKI) heruntergeladen werden. Dort sind die Informationen auch in leichter Sprache sowie in mehrere weiteren Sprachen erhältlich:

Zweite Auffrischungsimpfung in den Impfstellen des Kreises Lippe

Bestimmte Personengruppen können eine zweite Auffrischungsimpfung erhalten.

Gemäß der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) und den Vorgaben des Landes gilt das für folgende Personengruppen:

  1. Personen ab 60 Jahren
  2. Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege sowie Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe,
  3. Personen im Alter ab 5 Jahren mit erhöhtem Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge einer Grunderkrankung (z.B. einer Immunschwäche, Asthma, COPD oder HIV-Infektion)
  4. Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen, insbesondere solche mit direktem Kontakt zu Patienten bzw. Bewohnerschaft

Voraussetzungen für die zweite Auffrischungsimpfung:

  • Sie gehören zu einer der vier genannten Personengruppen
  • Grundimmunisierung plus erster Booster: Sie haben eine abgeschlossene Grundimmunisierung und eine erste Auffrischungsimpfung erhalten
  • Abstand zum ersten Booster: Bedingung für die zweite Auffrischungsimpfung ab 60 Jahren ist grundsätzlich, dass die erste Booster-Imfpung oder die letzte Corona-Infektion mindestens sechs Monate zurückliegen. Nur in begründeten Einzelfällen kann der Abstand auf vier Monate reduziert werden. Gesunden Menschen unter 60 Jahren empfiehlt die STIKO derzeit keine weitere Auffrischungsimpfung.

Eingesetzter Impfstoff für die zweite Auffrischungsimpfung:

  • Die zweite Auffrischungsimpfung erfolgt mit einem der verfügbaren mRNA-Impfstoffe, also Biontech oder Moderna.
  • Wenn möglich, sollte der gleiche mRNA-Impfstoff zum Einsatz kommen, der auch bei der ersten Auffrischungsimpfung genutzt wurde.

Impfungen in Arztpraxen: Übersicht über Arztpraxen in Lippe

Informationen zu Auffrischungsimpfungen:

Grundsatzlich impfen die Ärzte Personen ab 16 Jahre. Praxen, die Jugendliche ab 12 Jahre impfen, sind in der Übersicht gekennzeichnet. In der pdf-Datei oder untenstehenden Tabelle finden Sie Adressen und Kontaktdaten der lippischen Praxen.

Hinweis zur Tabelle: Bitte nutzen Sie den Schieberegler unter der Tabelle bzw. schieben die Tabelle in Ihrem Smartphone oder Tablet nach links oder rechts, um die Informationen auf der gesamten Breite der Tabelle sehen zu können.

PraxisnameStraßeStadtImpfung ab 12. Lj.Terminvergabe TelefonTerminvergabe E-MailTerminvergabe Homepage
Praxis Almotasam AlhasanBismarckstr. 10Bad SalzuflenJA
kinderarztalhasan@gmail.com
Praxis Christoph HankeWienkestr. 2BarntrupJA05265-99036impfung@hausarztpraxis-hanke.dewww.hausarztpraxis-hanke.de
Praxis Dr. med. Harald Meier zu BiesenResidenzstr. 54BlombergJA05236-622

Praxis Dres. med. Happe und RichterRosenstr. 4-6BlombergJA05235-96060rezeption@praxisamheutor.dewww.praxisamheutor.de
Kinderarztpraxis BörchersPaulinenstr. 71aDetmoldJA
kinderarzt-detmold@web.de
HNO-Zentrum LippeElisabethstr. 85DetmoldJA05231-61780termin@hno-zentrum-lippe.de
Praxis Dr. med. F. Schädel und TeamStoddartstr 19DetmoldJA05232-9750950info@sportmedizin-detmold.de
MVZ Lippe GmbH - CardiopraxisRöntgenstr. 16DetmoldNEIN05231-9102360cardiopraxis@mvz-lippe.de
Praxis HALEOPaulinenstr. 31aDetmoldJA05231-31177info@haleo.dewww.haleo.de
Praxis Dr. Hamm und KollegenThoedor Heuss Str. 1DetmoldJA05231-962020praxis@drhamm.de
Praxis Dres. med. I. und F. BurghoffSiekbachweg 3ExtertalJA05262-2106burgfax@web.de
Praxis Dr. med. Philipp RöntgenRanner Trift 3ExtertalNEIN05262-618980info@praxis-extertal.de
Praxis Dr. med. P. DißmannParkstr. 6Horn-Bad MeinbergJA
info@praxis-dr-dissmann.dewww.tcapp.de/dr-dissmann
Praxis Dres. med. H.C. und K. KörnerRatstwete 3bHorn-Bad MeinbergJA
info@koerner-hausarzt.dewww.koerner-hausarzt.de
Praxis Dr. med. Ture DänzigerMittelstr. 24Horn-Bad MeinbergJA05234-3308

Praxis Dr. med. Thomas KöhlerSeestr. 11Horn-Bad MeinbergJA05234-9190170praxis-dr-koehler@web.de
Praxis Dr. med. Uwe BurghardtLange Str. 77LageJA05232-9626877

Praxis Dres. med. Hoppe-Sievert und KollegenHornscher Weg 114LemgoJA
praxis@praxis-hornscherweg.dewww.praxis-hornscherweg.de
Praxis Wolfram GüttnerDalbker Str. 76OerlinghausenNEIN05202-7997

Praxis Sonja BeckmannDetmolder Str. 6-8OerlinghausenNEIN05202-9869060

Praxis Dres. med. Übelacker und KochsiekDetmolder Str. 3OerlinghausenJA05202-924090praxis-oerlinghausen@t-online.de
Praxis Dr. med. Thomas SchierbaumAm Oekerberg 2Schieder-SchwalenbergJA05284-5771

Weitere Praxen in Lippe

PraxisnameStraßeStadtTelefonE-MailHomepage
Impfstation Bad Salzuflen Zahnarztpraxis Michael VorhoffAm Herforder Tor 6Bad Salzuflen05222-962730
https://impfgelegenheit.de/de/termine/terminliste/95

Impfmythen - wo finde ich Informationen zu den Fakten?

Im Internet und in den sozialen Medien finden sich auch viele Aussagen rund um die Impfungen. Manche davon beruhen auf Missverständnissen, andere sind gezielte Falschinformationen. Hier finden Sie Informationen zu den häufigsten Falschmeldungen, die momentan im Internet zu finden sind:

Aufklärung zur Impfung gegen das Coronavirus

Allgemeine Informationen zur Schutzimpfung gegen das Coronavirus (SARS-CoV2) sowie Antworten auf häufige Fragen finden Sie auf folgenden Internetseiten:

Außerdem finden Sie weitere Informationen im Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen Covid-19. Die Aufklärungsmerkblätter finden Sie auf der Internetseite des RKI, dort finden Sie die Dokument auch in Leichter Sprache sowie übersetzt in diverse weitere Sprachen:

Auf der Seite des Bundesministeriums für Gesundheit gibt es außerdem einen Download-Bereich, in dem weitere Informationen und Dokumente heruntergeladen werden können:

Muss ich die Impfung bezahlen?

Nein, die Kosten für die Impfung werden vom Bund übernommen. Wenn Sie sich impfen lassen, müssen Sie diese Impfung also nicht bezahlen.

Impfnachweis und digitaler Impfnachweis

Digitaler Impfnachweis

Für den digitalen Impfnachweis werden Impfzertifikate als QR-Code bereitgestellt, die mit dem Smartphone eingelesen werden können. Auf dieser Grundlage wird dann der digitale Impfnachweis in der Corona-Warn-App oder der CovPass-App erstellt (beide Apps können kostenlos in den App-Stores heruntergeladen werden).

Wo erhalte ich den QR-Code für den digitalen Impfnachweis? Wenden Sie sich bitte an eine Arztpraxis oder eine Apotheke - unter www.mein-apothekenmanager.de finden Sie eine Übersicht der Apotheken in Ihrer Nähe, an die Sie sich wenden können. Auch den QR-Code für die Booster-Impfung bekommen Sie in allen teilnehmenden Apotheken. Dafür benötigen Sie einen Lichtbildausweis, die Dokumentation über alle erhaltenen Corona-Impfungen und ggf. einen Genesenennachweis.

Weitere Informationen zum digitalen Impfnachweis:

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum digitalen Impfnachweis finden Sie auf den Internetseiten des Bundesgesundheitsministeriums und der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL): 

Informationen zur Impfung in weiteren Sprachen

Informationen zur Impfung in mehreren Sprachen

Die Informationen zur Impfung sind bereits in viele Sprachen übersetzt. Die übersetzten Texte finden Sie hier:

Aufklärungsbögen zur Impfung in mehreren Sprachen

Weitere Informationen zur Impfung in mehreren Sprachen

Erklärvideos in verschiedenen Sprachen

Informationen zur Impfung in Leichter Sprache und barrierefrei

Sie möchten mehr über die Impfung gegen Corona wissen? Hier finden Sie Informationen in Leichter Sprache:

Außerdem gibt es auch ein Erklärvideo zur Impfung in Gebärdensprache:

Sie haben einen Fehler entdeckt? Geben Sie uns gern per Mail an die Pressestelle Bescheid!

Aktuelle Meldungen

Termine

keine aktuellen Termine

weitere Informationen zu Corona und der Corona-Impfung

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.